LEAD!

2-jähriges Qualifizierungs- und Begleitprojekt 

Ziel des Projektes „LEAD!“ ist es,in den Jahren 2017 und 2018 junge Teamleiter_innen aus NROs in Deutschland und 8 weiteren Länder des globalen Südens auszubilden. Diese sollen gemeinsames Engagement und Partnerschaft für Nachhaltige Entwicklung fördern. Am Ende der zweijährigen Projektlaufzeit wird es 20 erfahrene „Global Leader“ geben, die in der Lage sind, Nord-Süd-Gruppen zu leiten, geeignete Aktionsformen zur Umsetzung der SDGs zu identifizieren, Mittel für die entwickelten Ideen zu akquirieren und die Projekte erfolgreich umzusetzen. Die Erfahrungen der „Global Leader“ werden in einem Handbuch dokumentiert und können für die Qualifizierung weiterer Trainees in Nord-Süd-Gruppen genutzt werden.

LEAD! Das heißt auch… Leadership, Education and Development!

Zwei Jahre Ausbildung:

  • Zum Verstehen von Globalisierung und Nachhaltigkeitskonzepten,
  • zur Entwicklung von Leitungskompetenzen, interkulturellen Kompetenzen und Kompetenzen zum Management von Nord-Süd-Jugendinitiativen und -netzwerken

lokal und international, in direkten Begegnungen und medial

Zwei Jahre Nutzung der Praxisfelder unterschiedlichen Sichtweisen und Schwerpunktbereiche (Nachbarschaft, Region, Nation, Netzwerk) zur Erprobung des Gelernten.

Zwei Jahre begleiten lokale Coaches die Arbeit, die internationale Koordinatorin sichert die Kommunikation und Organisation der Qualifizierung.

April 2017:  Kick-Off-Treffen mit allen Trainees für 5 Tage in Deutschland

Sommer 2017: 1tes Internationales Seminar mit allen Trainees (14 Tage)

Sommer 2018: 2tes Internationales Seminar mit allen Trainees (14 Tage)

Neben diesen Treffen wird es 6 Begegnungen in verschiedenen Standorten geben. Trainees aus drei verschiedenen Ländern treffen auf die lokalen Partner_innen des Projektes, um Wissen und Kompetenzen einzusammeln und Wissen und Kompetenzen zu hinterlassen. Sie arbeiten dort auch einige Tage zu SDG-Themen mit jungen Menschen OHNE internationale Erfahrungen.

Im Zeitraum 2017 / 2018 nimmt jeder Trainee einmal an einer Begegnung (Workmeeting) teil. 

Alle Trainees arbeiten in ihren nationalen NROs zu SDG-Themen, leiten Gruppen und erproben neue Ansätze. Eingebettet sind die internationalen Begegnungen in monatliche Trainings- und Weiterbildungsthemen für alle Trainees.

Beteiligt sind 10 Standorte in 9 Ländern

  • Peer-Leader-International, Standort Ostrhauderfehn
  • Peer-Leader-International, Standort Braunschweig
  • Peer-Leader-International, Standort Visconde de Mauá, Brasilien
  • Peer-Leader-International / Golden-Youth-Club, Winterveldt Südafrika
  • Perpetuum Mobile “Budi Musko”, Banja Luka, Bosnien-Herzegowina
  • LEAD, Ramat Gan, Israel
  • Carpathian flower, Verchowyna, Ukraine
  • Aware & Fair, Blantyre, Malawi
  • Somero, Kampala, Uganda
  • Aetos Club Tunis, Tunesien

„Sustainable development meets the needs of the present without compromising the ability of future generations to meet their own needs.“

1490615185KatlegosiPhone-IMG_0644